Die Hausaufgabenbetreuung findet von Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 15.00 Uhr statt. Sie kann nur pauschal, also 4 Tage pro Woche gebucht werden. In der Hausaufgabenbetreuung gibt es fünf Gruppen mit je maximal 14 Kindern pro Betreuerin. Sie sind nach Jahrgangsstufen eingeteilt; das bedeutet: Schüler z.B. der ersten Klassen sind in einer Gruppe zusammengefasst.

Selbstständigkeit wird von Anfang an geübt

Die Kinder erledigen hier unter Aufsicht selbstständig ihre Hausaufgaben. Bei Fragen oder Problemen können sie sich immer an die Betreuerinnen wenden. Diese bemühen sich, jedem Kind bei Bedarf unterstützend zur Seite zu stehen.

Die Eltern sind, genau wie in anderen Betreuungseinrichtungen, angehalten, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Hausaufgaben stets zu überprüfen. Zum einen bekunden sie damit gegenüber dem Kind ihr Interesse an seiner Arbeit und verschaffen sich so ein Bild über den Wissensstand des Kindes; zum anderen können unsere Betreuerinnen aufgrund der vielen Hausaufgabenkinder diesen Part nicht übernehmen. Auch eine individuelle Förderung einzelner Kinder mit schulischen Problemen kann die Hausaufgabenbetreuung nicht leisten. Der regelmäßige Austausch mit den Eltern und der enge Kontakt unserer Betreuerinnen zu den Lehrern schaffen hier erfahrungsgemäß die Basis für eine sehr gute Zusammenarbeit.

Konzentriertes Arbeiten ab 14 Uhr

Da die Stunde zwischen 14 und 15 Uhr für die konzentrierte Erledigung der Hausaufgaben vorgesehen ist, besteht in diesem Zeitraum eine Abholsperre.

Im Anschluss an die gefertigten Hausaufgaben gehen die Kinder in die Spielbetreuung. Ab 15 Uhr können die Kinder dann je nach Vereinbarung nach Hause gehen bzw. abgeholt werden. Um 15.00 Uhr endet die Hausaufgabenbetreuung.

Menü schließen